Moto 360 S ferner L (2015): Fotos von kleinem und großem Smartwatch-Modell gesichtet [Update]

Während Tester dieser iOS-Version 8 des Cupertino-Betriebssystems regelmäßig mit Aktualisierungen versorgt werden, verneint ein Android-Entwickler Updates für die Entwicklervorschau der fünften Version dieses Android-Betriebssystems. Zwar würde a verschiedene Dinge für App-Entwickler, wie beispielsweise einen 64-Bit-Emulator, nachreichen, ein neues Android L-Image der bereits veröffentlichten Vorabversionen sei jedoch bei weitem nicht anzunehmen, so der Andorid-Entwickler.

Update 18. Juni: OnePlus hat ein Upgrade auf die Version YNG1TAS2I3 veröffentlicht. Dieses läuft gewiss immer noch unter Android 5. 0 Lollipop, kann allerdings zumindest – endlich – die Probleme qua der Bluetooth-Verbindung sowie dem Touchscreen beheben. Wer in keiner weise auf den Rollout denn OTA-Aktualisierung warten möchte, kann auch manuell die entsprechende ZIP-Datei herunterladen. Diese ist allerdings knapp 566 MB groß; für Nutzer, die derzeit die Version YNG1TAS17L verwenden, gibt es innovativ auch eine deutlich schlankere Update-ZIP.

Mit den bisherigen Leaks des Xiaomi Mi5 dürften die Herzen vieler Phablet-Fans höher schlagen: In keiner weise nur dürfte das darüber hinaus Spekulationen angesprochene 5, 10 bis 5, 7 Zoll große Display begeistern. Sondern auch die Tatsache, dass beim Xiaomi Mi5, mindestens laut den aktuell geleakten Bildern, sehr wenig Flügel zu sehen ist. Hingegen leistungshungrige Android-Fans schon einen Blick auf das Xiaomi Mi5 werfen müssten, fällt die Empfehlung herauf das Smartphone aus, wenn auf eine Nutzung jener 64-Bit-Architektur von Android 5. 0 durch den verbauten Snapdragon 810 gehofft vermag:

Wie dasjenige Wall Street Journal unter Berufung auf zwei in keiner weise näher genannte Quellen berichtet, hat Google eine Gruppe von Ingenieuren mit jener Entwicklung von einer lang auf VR-Geräte angepassten Android-Version beauftragt, das sich neben dem herkömmlichen Android und Android Wear unter deinem Namen „Android VR“ einreihen könnte. Das zehnköpfige Mannschaft der VR-Version von Android soll unter der Führung von Clay Bavor ferner Jeremy Doig stehen, die bislang für die Entwicklung und Produktion von Google Cardboard, einer preisgünstigen DIY-Alternative aus Pappe von VR-Brillen wie beispielsweise der Oculus Rift, verantwortlich waren.

Die Vorgänger-Version Android 4. 4 KitKat konnte vom Vergleich zum Vormonat wieder weitere Anteile für gegenseitig gewinnen und um 0, 6 Prozent zulegen. Außerdem unangefochten ganz vorne steht qua 44, 5 Prozent doch Android Jelly Bean, dies die Versionsnummern 4. 1 bis 4. 3 umfasst. Allerdings ist bei jener im Jahre 2012 eingeführten Android-Version bereits ein Abwärtstrend zu verspüren. Auch Android 4. 0 Ice Cream Sandwich aus 2011 und die beiden Urgesteine Android Gingerbread (2. 3. 3 – 2. 3. 7) und Android 2. 2 Froyo befinden sich weiterhin auf einem absteigenden Verholzter trieb. Letztgenannte Android-Version dürfte im Laufe dieses Jahres wahrlich aus der Statistik verschwinden.

Darunter befinden einander von Nutzern so gewünschte Features wie die Möglichkeit, im App-Drawer und im Widget-Picker nun vertikal von seiten oben nach unten scrollen zu können, um rasch zur gewünschten App beziehungsweise zum Widget zu gelangen. Ebenso lässt sich nun die Größe des Rasters im App-Drawer sowie die Größe einzelner App-Icons einrichten. Im App-Drawer und vom seitlichen Quick-Drawer können außerdem die App-Icons und ihre Labels geändert werden. Insgesamt fünf neue Roboto-Fonts hat Lacy in den Action Launcher 3. 4 integriert, sodass wohl jeder Nutzer eine Schriftart findet, die ihm zusagt.

Advertisements